[Gästebuch]

Willkommen

Selbstdarstellung

Präsidium

Werbung

Terminplan 2017

Konzertvorschau

Chorleiter

Gästebuch

News

Impressum

Bilderarchiv

Pressearchiv

Links

ThyssenKrupp-Chor Duisburg
(Kurzporträt)
 
Der Thyssen-Chor Duisburg besteht unter diesem Namen seit dem 1. Januar 1999. Er wurde durch den Zusammenschluss der beiden Thyssen-Chöre Ruhrort/Meiderich 1871/77 und Hamborn 1906 gebildet. Die Chorvereinigung ist in der Region Duisburg der größte Chor. Seit dem 01.01.06 heißt der Chor jetzt ThyssenKrupp-Chor Duisburg, in Anlehnung an das gleichnamige Unternehmen, dessen Werkschor wir sind.
 
Sitz und Probelokal ist das Hotel Montan in Duisburg-Hamborn. Dort finden einmal wöchentlich, jeweils montags von 17.00 - 19.00 Uhr, die Chorproben statt. Die Sänger, überwiegend Mitarbeiter und Pensionäre der Thyssen Krupp Stahl AG, setzen sich aus allen sozialen Bevölkerungsschichten zusammen.
 
In ihrer langen Geschichte haben beide Chöre Höhen und Tiefen durchlaufen, Weltkriege überstanden und dem Geist der Zeit folgend den Chorgesang gepflegt. Namhafte Dirigenten, wie Carl Engels, Willi Sendt, Heinz Gillhaus, Heinz Becker, Gerd Sorg, u.a. gaben den Chören zu ihrer Zeit das musikalische Gepräge.
 
Der Chor ist in der Lage, alle Bereiche der Chorliteratur zu interpretieren. Das Repertoire reicht vom schlichten Volkslied über die heitere rhythmische Chormusik, der orchesterbegleiteten Chorliteratur bis zum durchkomponierten weltlichen und geistlichen Chorwerk. Musik alter als auch zeitgenössischer Komponisten sind im Programm.
 
In zwei bis drei Konzerten pro Jahr, bei der Mitwirkung und musikalischen Gestaltung von Feierstunden und Veranstaltungen der Thyssen Krupp Stahl AG, bei den jährlichen Konzertreisen, im Rahmen von gemeinnützigen Veranstaltungen für Kultur, Kirche und Sport, für das DRK und die AWO, in Krankenhäuser und Altersheimen, stellt der Chor seinen Leistungswillen immer wieder unter Beweis.
 
Mit zahlreichen Chören im In- und Ausland pflegt der Chor freundschaftliche Verbindungen. Sie werden durch gegenseitige Besuche und private Freundschaften der Sänger untereinander vertieft.
 
Konzertreisen führten die große Sängerfamilie u.a. nach Kanada und Österreich und innerhalb Deutschlands z.B. nach Berlin, Hamburg, Leipzig und Trier.
 
Mit dem Thyssen Sängergruß: "Wie im Stahl der Klang, so tönt unser froher Sang", sieht der ThyssenKrupp-Chor-Duisburg hoffnungsvoll in die Zukunft und ist weiterhin gewillt, das Kulturgut "Lied und Gesang" zu pflegen.